Die Geschichte von Instagram

Die Geschichte von Instagram

Eddy
Eddy Instagram

Wenn man vor ein paar Jahre ein Foto gemacht hätte, hätte man damit nicht allzu viel anstellen können. Es in ein Fotoalbum zu kleben oder einzurahmen, war das Beste, was man tun konnte. Die Welt hat sich in dieser Hinsicht heutzutage stark verändert, da man viele Dinge mit einem Foto machen kann. Viele Leute stellen ihre Bilder auf Instagram ein. Dieses soziale Medium hat in den letzten Jahren ein nie dagewesenes Wachstum erlebt. Das Wachstum war so offensichtlich, dass auch andere Firmen aufmerksam wurden. Folgerichtig wurde Instagram dann von Facebook übernommen.

Auch unter der Leitung von Facebook wuchs Instagram immer weiter. Dieses Wachstum lässt sich logisch erklären und liegt daran, dass das Konzept von Instagram grundsolide ist. Außerdem ist es nicht zu komplex, wodurch jeder an Instagram teilhaben kann. Und schließlich ist es auch ein idealer Werbekanal für Unternehmen und Influencer. Das Übermitteln von Nachrichten ist auf Instagram äußerst simpel.

Aber wie entstand Instagram? Wer sind die Schöpfer von Instagram? Und auf welche Weise ist dieses soziale Medium so stark gewachsen? In diesem Artikel wirst du alles über die interessante und inspirierende Geschichte von Instagram erfahren.

Inhaltsverzeichnis

Die Geschichte des Ursprungs

Seit dem Aufstieg des Internets sind manche soziale Medien unglaublich stark gewachsen. Beispiele dafür sind Facebook, YouTube, Twitter, Pinterest und Soundcloud. Diese sozialen Medien sind für viele Leute zu einem essenziellen Bestandteil ihres Lebens geworden. Sie sind aus der aktuellen Gesellschaft auf jeden Fall nicht mehr wegzudenken. Das trifft auch auf Instagram zu. Aber wie wurde Instagram erfunden?

Für die Geschichte des Ursprungs von Instagram müssen wir nicht allzu weit zurückblicken. Die App „Instagram“ wurde am 6. Oktober 2010 in San Francisco gestartet. Gründer waren Kevin Systrom und Mike Krieger. Diese zwei Männer hatten ein gewisses Gespür für das Fotografieren und Platzieren von Bildern. Letztlich führte dieses Gespür in Form von Instagram zu einem mächtigen Konzept.

Der Start von Instagram war ein ziemlich großes Ereignis. Die Gründer waren fest von ihrem eigenen Konzept überzeugt und konnten es nicht erwarten, es mit der Öffentlichkeit zu teilen. Diese Überzeugung war anscheinend gerechtfertigt, da Instagram schon von Beginn an recht beliebt war.

Der Gedankengang hinter Instagram

Was war der Gedankengang hinter Instagram? Wenn wir uns Interviews mit Kevin Systrom und Mike Krieger ansehen, offenbaren sich uns einige Antworten auf diese Frage. Es gibt drei Hauptgründe für die Schöpfung von Instagram.

Zunächst ist es wichtig, zu erkennen, dass Instagram erschaffen wurde, um Probleme zu lösen. Kevin Systrom und Mike Krieger stießen beim Versenden von Fotos an Freunde auf ernste Schwierigkeiten. Diese Probleme umfassten:

  • Das Versenden von Fotos an Freunde dauerte zu lange und war kompliziert.

  • Das Teilen von Fotos auf mehreren Plattformen war zu schwierig und dauerte ebenfalls zu lange.

  • Die damals von Handys gemachten Fotos waren von niedriger Qualität.

 

Diese Probleme formten die Grundlage des Designs von Instagram. Durch dieses soziale Medium wurde das Teilen von Fotos mit Freunden einfach. Außerdem kann man die eigenen Fotos über Instagram auch auf anderen sozialen Medien posten. Und letztlich führen die Filter von Instagram zu einer stark verbesserten Bildqualität.

Es stellte sich bald heraus, dass die Gründer nicht die einzigen mit diesen Problemen waren. Viele weitere Leute störten sich daran, dass das Versenden von Bildern an Freunde so umständlich war. Daher wurde Instagram in seinen frühen Jahren unglaublich beliebt. Außerdem passierten bald darauf einige bemerkenswerten Dinge. Möchtest du mehr über diese Dinge erfahren? Dann lies auf jeden Fall den Abschnitt unter der Überschrift „Die frühen Jahre von Instagram“.

Woher kommt der Name „Instagram“?

Beim Designen eines gewissen neuen Konzeptes ist die Namenswahl ein komplizierter Prozess. Der Name muss mehrere Anforderungen erfüllen. Außerdem wäre es gut, wenn der Name etwas mit dem Konzept selbst zu tun hat. Im Fall von Instagram trifft das absolut zu.

Der Name „Instagram“ ist eine Kombination der Wörter „instant“ („sofort“) und „telegram“ („Telegramm“). „Instant“ bezieht sich dabei auf die Möglichkeit, Fotos direkt zu posten. Schließlich ist man beinahe immer mit dem Internet verbunden. Außerdem verglichen die Gründer das Versenden von Fotos an Freunde mit einem Telegramm. Damals fand ein erheblicher Teil der Kommunikation über Telegramme statt. Heute findet Kommunikation häufig über Instagram statt. Aus diesem Grund ist „Instagram“ ein logischer (und spaßiger) Name für dieses soziale Medium.

 

Manche behaupten, dass „instant“ sich auch auf eine „instant“, also sofortige, Kamera bezieht. 1963 führte Kodak die Instamatic-Kassette ein. Diese Kassette konnte nur auf eine Weise in die Kamera eingesetzt werden, weshalb es bei ihrem Einsetzen fortan keine Probleme mehr gab. Das ist auch eines der Ziele von Instagram. Die App will die Bedienbarkeit und das Platzieren von Fotos vereinfachen. Es ist daher gut möglich, dass Instagram seinen Namen teilweise auch aus diesem Grund erhielt.

Die frühen Jahre von Instagram

Die Einführung einer solchen App ist immer ein aufregender Moment. Viele Unternehmen versuchen es, aber nur wenige (zum Beispiel Facebook und Twitter) haben auch Erfolg. Wie schlug sich Instagram? Wurde diese App sofort von den Internetnutzern angenommen?

Anfänglich entschlossen sich die Gründer dazu, die App nur für iPads, iPhones und iPods verfügbar zu machen. Aus diesem Grund, konnten ausschließlich Besitzer solcher Geräte Instagram verwenden. Damals wurde es schnell ersichtlich, dass die App ziemlich häufig heruntergeladen wurde, ohne aber so beliebt wie heute zu sein. Instagram war ein Prozess, der sich über die Jahre selbst verbessert hat. Immer mehr Leute begannen, die App herunterzuladen und zu benutzen. Besonders seit 2012 gab es einen unglaublichen Schub, da die App in diesem Jahr auch für Android-Geräte erschien. Am ersten Tag wurde die App direkt über eine Millionen Mal heruntergeladen.

Im April 2012 erreicht Instagram zum ersten Mal 100 Millionen aktive Nutzer. Bereits zuvor hatte Facebook starkes Interesse an einer Übernahme von Instagram. Diese Übernahme gelang ihnen letztlich im April 2012. Für den Preis von einer Milliarde Dollar wurde Facebook zum neuen, stolzen Eigentümer dieses sozialen Mediums. Bald darauf wurde klar, dass dies für Facebook ein hervorragender Kauf war.

Die aktuellen Zahlen

Abschließend möchten wir die aktuellen Zahlen näher beleuchten. Diese Zahlen zeigen eindeutig, wie unglaublich groß und beliebt Instagram derzeit ist. Die unten aufgeführten Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2018:

Instagram-Nutzer nach Land:

LandBenutzerzahlDurchdringung (Anteil der Benutzer im Verhältnis zur Bevölkerung)
Deutschland19,6 Millionen23,80 %
Italien19,0 Millionen32,10 %
Frankreich16,1 Millionen24,60 %
Spanien15,2 Millionen32,60 %
Niederlande6,0 Millionen34,90 %
Portugal3,6 Millionen34,90 %

 

Weltweit:

  • Weltweit gibt es über 500 Millionen täglich aktive Nutzer.

  • Diese Nutzer posten jeden Tag ungefähr 100 Millionen Fotos oder Videos.

  • 32 % aller Internetnutzer verfügen über einen Instagram-Account; für Jugendliche liegt dieser Anteil bei 72 %.

  • 2018 wuchs Instagram, während die Benutzerzahl von Facebook schrumpfte.