Die Geschichte von YouTube

Die Geschichte von YouTube

Eddy
Eddy Youtube

Wenn Sie früher einen Film sehen wollten, haben Sie sich ihn ausgeliehen. In der Videothek konnten Sie einen bestimmten Film für einen bestimmten Preis ausleihen. Danach mussten Sie den Film innerhalb des vereinbarten Zeitraums zurückgeben. Wenn Sie das nicht gemacht haben, konnten Sie mit einer Geldstrafe oder einer Rüge rechnen. Damals war dies die einzige Möglichkeit, sich Filme anzusehen. Heutzutage ist das einfach unvorstellbar. Dies ist ausschließlich auf den Aufstieg des Internets zurückzuführen. Das Internet ist immer größer und wichtiger geworden. Durch die Entwicklung spezifischer Konzepte gibt es im Internet auch immer mehr Möglichkeiten.

Wenn Sie sich heute einen Film oder eine Serie ansehen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie könnten Netflix aufrufen, aber Sie müssten dazu ein Abonnement abschließen. Wenn Sie einen kürzeren Film sehen möchten, ist YouTube der richtige Ort für Sie. Dieses soziale Medium bringt einige unglaubliche Vorteile mit sich. Aus diesem Grund ist YouTube in der heutigen digitalen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Sind Sie auch ein begeisterter YouTube-Nutzer? Das ist ziemlich wahrscheinlich.

Aber wissen Sie denn auch, wie YouTube entstanden ist? Wissen Sie, wer die Gründer von YouTube sind und was ihre ursprünglichen Ziele waren? In diesem informativen Artikel können Sie alles über die Geschichte von YouTube lesen. Zum Schluss schauen wir uns noch einige aktuelle Zahlen an. Wir können auf jeden Fall schon mal versprechen, dass diese Zahlen ziemlich beeindruckend sind.

Inhaltsverzeichnis

Die Entstehungsgeschichte

Im Februar 2005 arbeiteten die Herren Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim bei PayPal. PayPal ist ein berühmter Zahlungsdienstleister und war einer der ersten, der sich auf den Online-Markt konzentrierte. Die Herren waren also mit der Computerindustrie und -technologie bereits vertraut. Im Jahr 2004 entstand die erste Idee für YouTube; das ist wirklich eine interessante Geschichte.

Es war Jawed Karim, der mehr über einen Vorfall im Super Bowl erfahren wollte. Dies ist das größte Sportereignis in Amerika, und in diesem Jahr passierte etwas Bemerkenswertes mit Janet Jackson. Jawed Karim wollte das noch einmal sehen, aber es war tatsächlich nirgendwo im Internet möglich. Er dachte dann, es wäre praktisch, wenn es eine Website gäbe, auf der man Videos teilen und einfach ansehen könnte. Am 14. Februar 2005 wurde anschließend der Domainname von YouTube registriert. Später sollte sich dies als der entscheidende Anstoß für einen enormen Erfolg mit einer unglaublichen Menge an Videos und Zuschauern erweisen.

Der erste Meilenstein wurde laut allgemeiner Ansicht am 23. April 2005 gelegt: das erste Video, das jemals auf YouTube hochgeladen wurde. Es handelte sich um ein Video von Jawed Karim selbst, in dem zu sehen war, wie er in den Zoo ging. In den folgenden Monaten wurde die Website weiterentwickelt, sodass sie Ende 2005 offiziell eingeführt werden konnte. In der Zwischenzeit wurde Sequoia Capital als Investmentgesellschaft für das Projekt gewonnen. In einem Zeitraum von 6 Monaten haben sie satte 11 Millionen Dollar in YouTube investiert. Später stellte sich dies als äußerst solide Investition heraus.

Die Idee hinter YouTube

Durch das Internet wurde alles immer zugänglicher. Dies hat logischerweise den Vorteil, dass alle Informationen einfacher abgerufen werden können. Doch 2004 entdeckte Jawed Karim, dass dies in Bezug auf Videos noch verbessert werden könnte. Er wollte, dass es gutes Bildmaterial von allem gibt, was auf der Welt passiert. Es wurde auch damals schon Vieles gefilmt, aber es gab keinen Ort, an dem es geteilt werden konnte. Aus diesem Grund hat er YouTube erfunden. Ein Ort, an dem jeder Filme hochladen kann, sodass alle diese Videos anschließend von jedem auf der ganzen Welt angeschaut werden können.

Woher kommt der Name YouTube?

Der Name YouTube ist eine Verschmelzung von zwei Wörtern: You und Tube.

You bedeutet logischerweise "Du" bzw. "Sie". Im Sinne von YouTube bedeutet es, dass Sie selbst entscheiden können, was Sie sehen möchten, wann Sie dies tun und wie Sie es tun möchten. Mit anderen Worten: Sie können alles entscheiden. Das Wort Tube (Bildröhre) bezieht sich auf einen Bestandteil alter Fernsehgeräte. YouTube ist in der Tat ein digitales Fernsehen, in dem Sie alles sehen können, was Sie wollen.

 

Es gibt auch eine Theorie, die besagt, dass die Gründer zunächst Yourtube.com registrieren wollten. Der Domainname war jedoch bereits vergeben, weshalb stattdessen Youtube.com gewählt wurde. Bisher haben die Gründer diese Theorie weder bestätigt noch abgestritten. Die oben erwähnte Theorie wird daher von allen einfach als wahr betrachtet.

 

Die frühen Jahre von YouTube

Nach der Gründung von YouTube hat sich das soziale Medium von Anfang an rasant weiterentwickelt. Im Jahr 2006 war die Website bereits eine der 10 meistbesuchten Websites weltweit. Im Juli 2006 wurden bereits täglich 65.000 Videos auf die Website hochgeladen. Diese Menge haben die Gründer wahrscheinlich selbst nie für möglich gehalten, sie wurde aber schon wenige Monate nach der Gründung zur Tatsache.

Am 14. November 2006 wurde YouTube direkt von Google übernommen. Das amerikanische Unternehmen versuchte zunächst, mit seinen "Google Videos" mit YouTube zu konkurrieren. Es stellte sich jedoch bald heraus, dass Google den Konkurrenzkampf mit YouTube keinesfalls gewinnen würde. Aus diesem Grund hat sich Google zum Kauf von YouTube entschieden, um die Vorteile weiterhin nutzen zu können. Die Übernahme ging für einen Preis von rund 1,65 Milliarden Dollar (ca. 1,5 Milliarden Euro) über die Bühne.

In den Folgejahren gingen immer mehr Funktionen online. Zum Beispiel wurde es möglich, sich YouTube-Videos mit dem Smartphone anzusehen, 3D-Videos konnten ebenfalls hochgeladen werden und es wurde eine Option für Livestream-Videos eingerichtet. Solche Entwicklungen sorgten dafür, dass YouTube stetig wuchs. Stagnation bedeutet Niedergang und deshalb werden ständig neue Chancen genutzt.

Derzeit können wir feststellen, dass die Gesellschaft nicht mehr ohne YouTube auskommt. In einigen Schulen nutzen Lehrer sogar informative Videos auf YouTube als Unterrichtsmaterial. Darüber hinaus ist YouTube eine unerschöpfliche Quelle der Unterhaltung. Außerdem ist es seit einigen Jahren möglich, über YouTube (viel) Geld zu verdienen. Zahlreiche Erfolgsgeschichten dazu finden Sie im Internet.

Die aktuellen Zahlen

Wir wollen den Artikel mit einem Blick auf die aktuellen Zahlen abschließen. Wie viele Leute sehen sich heutzutage Videos bei YouTube an? Und wie viele Videos werden täglich hochgeladen? In der folgenden Liste finden Sie einige interessante Statistiken:

  • Jeden Monat loggen sich 1,8 Milliarden Menschen bei YouTube ein

  • Jeden Tag schauen sich die Menschen 1 Milliarde Stunden Videomaterial auf YouTube an

  • Jede Minute werden rund 400 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen

  • YouTube ist auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt; Google bleibt hier die Nummer 1

  • 90% der jungen Leute zwischen 18 und 24 Jahren nutzen YouTube täglich

Diese Zahlen zeigen deutlich, wie unglaublich groß YouTube ist. Darüber hinaus wird deutlich, warum es für Werbetreibende so attraktiv ist, YouTube zu nutzen. Über YouTube ist es relativ einfach, ein enorm großes Publikum anzusprechen. Für Videokünstler bietet YouTube eine ideale Möglichkeit, die eigene Arbeit einem großen Publikum zugänglich zu machen. Wenn Sie wissen, wie man das auf eine gute und erfolgreiche Weise macht, können auch Sie dabei viel Geld verdienen.